Checkliste Forderungsmanagement

Nur bezahlter Umsatz ist guter Umsatz. Mit der nachfolgenden Checkliste möchten wir Ihnen ein Hilfsmittel an die Hand geben, wie Sie im Zusammenspiel von Vertrieb, Buchhaltung und Geschäftsleitung die Aufgabenverteilung optimieren und in Ihrem Unternehmen ein stringentes und effizientes Forderungsmanagement etablieren können.

Neben der betrieblichen Organisation des Forderungsmanagements zeigt die Checkliste Maßnahmen zur Risikoprävention sowie zur Optimierung des Rechnungs- und Mahnwesen auf – damit Sie sich an guten Umsätzen erfreuen können.

Download Checkliste Forderungsmanagement

Offene Forderungen wirken sich direkt auf das Unternehmensergebnis aus. Unser Forderungsausfallrechner zeigt Ihnen, wie teuer Außenstände wirklich sind.

Gute Konjunktur lässt Insolvenzen sinken

Der Rückgang der Insolvenzen in Deutschland setzte sich im 1. Halbjahr 2017 fort. In den Monaten Januar bis Juni wurden 10.300 Unternehmensinsolvenzen und 36.300 Verbraucherinsolvenzen gezählt. Dabei verringerte sich die Zahl der Verbraucherinsolvenzen (minus 7,5 Prozent) etwas stärker als die Zahl der Unternehmensinsolvenzen (minus 5,9 Prozent). Insgesamt wurden 58.900 Insolvenzen registriert (darunter auch „sonstige Insolvenzen“). Das waren 5,1 Prozent weniger als in der Vorjahresperiode (1. Halbjahr 2016: 62.060).  mehr...

SchuldnerAtlas 2017

Trotz eines guten gesamtwirtschaftlichen Umfeldes, das auch für den Verbraucher geprägt ist von einem stabilen Arbeitsmarkt und gutem Konsum, sinkt die Überschuldung nicht. Tatsächlich hat sie leicht zugenommen. mehr...

Betrachten Sie auch die interaktive Karte Schulderatlas 2017

CrefoNummer

Crefonummer

Der Identifizierungsschlüssel für Unternehmen

Jedes Unternehmen in Deutschland und Österreich bekommt von Creditreform eine zehnstellige Nummer - die "CrefoNummer". Diese Nummer ist einmalig und wird durch weit über 1000 Rechercheure und Datenpfleger gepflegt. 

Die CrefoNummer ist damit die eindeutige Identifizierungsnummer für mehr als 4,9 Millionen Unternehmen in Deutschland und in Österreich. Als Referenzschlüssel für die Creditreform Unternehmensdatenbanken ist sie der Idenfizierungsschlüssel für den führenden Unternehmensdatenbestand zu Unternehmen in Deutschland und Österreich. mehr...

Kontaktcenter

Kontakt per Telefon

Inkasso: 0 69 / 2 99 91-222

Vertrieb: 0 69 / 2 99 91-111

Auskunft: 0 69 / 2 99 91-146

Buchhaltung: 0 69 / 2 99 91-194

Montag - Donnerstag von 8:00 bis 17:30 Uhr

Freitag von 8:00 bis 16:30 Uhr

Besuchszeiten

Montag - Donnerstag von 8:00 bis 16:30 Uhr

Freitag von 8:00 bis 15:30 Uhr

Finden Sie uns auch auf: 

Welche Mandanten wünschen sich Unternehmensberater? Und wie sehen sie ihr Angebot? Die Beraterbörse hat die Ergebnisse einer Umfrage unter Consultants veröffentlicht, die ausweist, auf welchen Gebieten der Beratung sie gefragt sind. mehr...

Trotz eines guten gesamtwirtschaftlichen Umfeldes, das auch für den Verbraucher geprägt ist von einem stabilen Arbeitsmarkt und gutem Konsum, sinkt die Überschuldung nicht. Tatsächlich hat sie leicht zugenommen. Eine Entwicklung, die auch bestimmt ist von älteren Betroffenen und von Frauen. mehr...

07.11.2017

Genehmigt!

Die Mehrheit der deutschen Mittelständler ist gewillt, den Schritt in die Digitalisierung zu gehen. Doch oft fehlt ihnen dafür das nötige Geld. Eine Übersicht über die Probleme und die Chancen – sowie Tipps für interessante Finanzierungsvarianten jenseits des Bankkredits. mehr...

© 2017 Creditreform Frankfurt (Main) Emil Vogt KG

Kontakt

allgemeineskontaktformular

Allgemeines Kontaktformular
Kontakt