Die Zahl der überschuldeten Deutschen hat gegenüber dem Vorjahr nur leicht zugenommen. Doch gegen diesen Trend sind deutliche Steigerungen beim Anteil der Frauen und älteren Menschen festzustellen. Sorgen macht auch die Entwicklung bei den Wohnkosten. Für die Bezieher kleiner Einkommen in Ballungszentren sind sie kaum zu tragen und ein Einfallstor für Überschuldung. mehr...

Jetzt hat auch das Statistische Bundesamt die Zahlen zur Insolvenzentwicklung im ersten Halbjahr 2018 vorgelegt (12.09.18). Die Creditreform Wirtschaftsforschung war – wie immer – schneller: Mit einer Schätzung zum Ende des Halbjahres konnten wir Zahlen zur Entwicklung in Deutschland bereits am 27.06.18 publizieren. mehr...

 

Leichte Stimmungseintrübung im Mittelstand: Die konjunkturelle Stimmungslage im deutschen Mittelstand zeigt im Herbst 2018 eine leichte Abschwächung. Der Creditreform Geschäftsklimaindex verringerte sich von 30,9 auf 27,6 Punkte. mehr...

Wirtschaftsaufschwung und günstige Finanzierung sorgen für weniger Insolvenzen

Die konjunkturelle Erholung in Europa lässt die Insolvenzzahlen weiter sinken. In Westeuropa (EU-15-Länder sowie Norwegen und Schweiz) wurden im Jahr 2017 insgesamt 164.181 Unternehmensinsolvenzen registriert (2016: 171.413). Das ist der niedrigste Stand seit 2008. mehr...

Checkliste Forderungsmanagement

Nur bezahlter Umsatz ist guter Umsatz. Mit der nachfolgenden Checkliste möchten wir Ihnen ein Hilfsmittel an die Hand geben, wie Sie im Zusammenspiel von Vertrieb, Buchhaltung und Geschäftsleitung die Aufgabenverteilung optimieren und in Ihrem Unternehmen ein stringentes und effizientes Forderungsmanagement etablieren können.

Neben der betrieblichen Organisation des Forderungsmanagements zeigt die Checkliste Maßnahmen zur Risikoprävention sowie zur Optimierung des Rechnungs- und Mahnwesen auf – damit Sie sich an guten Umsätzen erfreuen können.

Download Checkliste Forderungsmanagement

Offene Forderungen wirken sich direkt auf das Unternehmensergebnis aus. Unser Forderungsausfallrechner zeigt Ihnen, wie teuer Außenstände wirklich sind.

CrefoNummer

Crefonummer

Der Identifizierungsschlüssel für Unternehmen

Jedes Unternehmen in Deutschland und Österreich bekommt von Creditreform eine zehnstellige Nummer - die "CrefoNummer". Diese Nummer ist einmalig und wird durch weit über 1000 Rechercheure und Datenpfleger gepflegt. 

Die CrefoNummer ist damit die eindeutige Identifizierungsnummer für mehr als 4,9 Millionen Unternehmen in Deutschland und in Österreich. Als Referenzschlüssel für die Creditreform Unternehmensdatenbanken ist sie der Idenfizierungsschlüssel für den führenden Unternehmensdatenbestand zu Unternehmen in Deutschland und Österreich. mehr...

Kontaktcenter

Kontakt per Telefon

Inkasso: 0 69 / 2 99 91-222

Vertrieb: 0 69 / 2 99 91-111

Auskunft: 0 69 / 2 99 91-146

Buchhaltung: 0 69 / 2 99 91-194

Montag - Donnerstag von 8:00 bis 17:30 Uhr

Freitag von 8:00 bis 16:30 Uhr

Besuchszeiten

Montag - Donnerstag von 8:00 bis 16:30 Uhr

Freitag von 8:00 bis 15:30 Uhr

Finden Sie uns auch auf:

Die Zahl der überschuldeten Deutschen hat gegenüber dem Vorjahr nur leicht zugenommen. Doch gegen diesen Trend sind deutliche Steigerungen beim Anteil der Frauen und älteren Menschen festzustellen. Sorgen macht auch die Entwicklung bei den Wohnkosten. Für die Bezieher kleiner Einkommen in Ballungszentren sind sie kaum zu tragen und ein Einfallstor für Überschuldung.

mehr...

Bei Außenprüfungen werten die Finanzbehörden innerbetriebliche Kontrollsysteme als Indiz für Steuerehrlichkeit. In der betrieblichen Praxis herrscht allerdings schon Unsicherheit bei der Identifikation steuerlicher Risiken. mehr...

30.10.2018

Die Preisfrage

Eine Unternehmensübergabe ist oft emotional – und doch gilt es mehr denn je, einen kühlen Kopf zu bewahren. Vor allem beim Preis. Denn selten stimmen die Vorstellungen des scheidenden und des folgenden Chefs überein. mehr...

© 2018 Creditreform Frankfurt (Main) Emil Vogt KG

Kontakt

allgemeineskontaktformular

Allgemeines Kontaktformular
Kontakt